Beratung und Buchungen:
TCTT  GmbH
TCTT-Travel Lounge
Seefeldstr. 128
CH-8008Zürich
Tel. +41 44 260 22 88
info@tctt.ch


 

ACHTUNG!

NEUE WEBSEITEN

 

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch

 
Indien: The Golden Chariot (8 Tage)
134.001
134.002
134.003
134.004
> || << >>


Bangalore - Kabini - Mysore - Hassan - Hampi - Badami, Aihole und Pattadakal - Goa - Bangalore

DerGolden Chariot nimmt sie mit auf eine faszinierende Reise durch Karnataka. Entdecken Sie prächtige Paläste, zeitlose Kunstwerke und weisse, palmengesäumte Sandstrände.

Der Golden Chariot fährt jeweils immer montags ab Bangalore und geht auf eine abenteuerliche Rundreise durch den Süden Indiens. Die Reise führt sie in das Herz des Nagarhole Nationalparks, wo sie mit etwas Glück neben Hirschen, Büffeln, Elefanten und einer Vielzahl von Vögeln, sogar Tiger und Leoparden in freier Wildbahn beobachten können. In Mysore besichtigen sie den märchenhafen Maharadhja Palast und die farbenfrohen Märkte. Hampi wird als die Wiege der Hoysala Architektur bezeichnet und ist eine historische indische Stätte. Noch heute kann anhand der kunstvoll bearbeiteten Steinen der Ruinen die einstige Schönheit der Stadt erahnen. Auch der Hoysala Tempel Komplex in Hassan bietet ein sehr eindrucksvoller Anblick, ebenso die Kulturerbe von Badami, Pattadakal und Aihole. Zum krönenden Abschluss dieser vielseitigen Reise, können Sie sich an den traumhaften Stränden Goas erholen.

Reisevarianten von Bangalore nach Goa oder von Goa bis Goa sind unter bestimmten Voraussetzungen auch möglich. Kontaktieren Sie uns für eine Beratung.

Reisen Sie im glamourösen Zug The Golden Chariot und übernachten Sie in stilvollen Kabinen im Karnataka-Stil. Diese sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und mit Holzschnitzereien und Deckenverzierungen geschmückt.

Wagentypen:

* 11 Passagierwagen
* 2 Restaurantwagen
* 1 Spa-Wagen

Einrichtungen:

* Internet / WiFi System
* Klimaanlage
* Konferenzraum
* Schreibtisch und privates Badezimmer
* TV
* Bar / Lounge

Programm


Tag 1. Bangalore

Ihre Reise mit dem Golden Chariot beginnt in der Haupstadt Karnatakas. Besuchen Sie „The Garden City“ mit seinen zahlreichen Parkanlagen und begeben Sie sich auf eine faszinierende, achttägige Schienenkreuzfahrt durch Südindien.

Tag 2. Kabini
Erleben Sie wilde Elefanten, majestätische Tiger, Wildschweine, anmutige Leoparden und unzählige Vogelarten in freier Wildbahn. Der Raijiv Gandhi National Park, das ehemalige Jagdgebiet des Mysore Maharadschas,  beeindruckt durch seine dichten Wälder, schmalen Wasserströme und schönen Wasserfälle. Besuchen Sie zudem den angrenzenden Bandipur National Park.

Tag 3. Mysore
Fühlen Sie sich beim Betreten des prunkvollen Mysore Palastes wie in ein Märchen von 1001 Nacht versetzt. Entdecken Sie exquisite Schnitzereien und Kunstwerke aus der ganzen Welt. Die Stadt Mysore ist bekannt für das herrlich duftende Sandelholz, die wertvolle Seide und die farbenfrohen Märkte. Anschliessend besichtigen Sie Srirangapatna, eine Festungsstadt, welche auf einer Flussinsel errichtet wurde.

Tag 4. Hassan
Belur ist berühmt für seinen prächtigen Hoysala-Tempel-Komplex. Die Hoysala waren eine indische Dynastie, die zwischen ca. 1040 und 1345 einen stabilen Staat im Raum des heutigen Bundesstaates Karnataka regierten.

Eine grosse Attraktion ist der Chennakesava Tempel, gebaut von Hoysala Vishnuvardhana zum Gedenken an seinen Sieg über die Cholas. Die Fassade des Tempels ist dicht mit detailgetreuen Skulpturen versehen.

Halebid, 27 km von Hassan entfernt, war die Hauptstadt der Hoysalas. Dort lohnt sich eine Besichtigung des Hoysaleswara-Tempels, dessen Wände reich geschmückt sind mit einer Vielzahl von hinduistischen Gottheiten, stilisierte Tieren und Darstellungen aus dem Leben der Hoysala Könige.

Tag 5. Hampi
Hampi ist eine historische indische Stätte, die ab 1343 Hauptstadt des hinduistischen Königreichs Vijayanagar war. Das Vijayanagar Reich erstreckt sich über mehr als drei Staaten: das heutige Karnataka, Maharashtra und Andhra Pradesh. Die Hauptstadt war von grossem Reichtum und erlangte weit über Indiens Grenzen hinaus Bedeutung. Hampi gehört seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nirgendwo sonst findet man so kunstvoll bearbeitete Steinskulpturen wie in dieser Stadt.

Noch heute kann anhand der Überreste die einstige Schönheit der Stadt erahnen. Die Ruinen aus dem 14. Jahrhundert bieten noch heute einen sehr beeindruckenden Anblick, sie liegen verstreut in einem Umkreis von über 26 km, inmitten von riesigen Felsbrocken und tropischer Vegetation. Sie erzählen die Geschichte von Pracht, Glanz und sagenhaftem Reichtum dieser versunkenen Märchenstadt.

Tag 6. Badami, Aihole und Pattadakal
Badami ist eine malerisch gelegene kleine Stadt, die im Osten an den von Sandsteinbergen umschlossenen Agastyatirtha-See grenzt. Die Dynastie der frühen westlichen Chalukyas machte Badami zu ihrer Hauptstadt und schuf vom Ende des 6. bis ins 8. Jahrhundert bedeutende Kulthöhlen und Freibautempel. Ein Blickfänger ist der 18-armige Nataraja (Shiva). Schaut man genau hin, kann man dem König der Tänzer 81 verschiedene Tanzfiguren ablesen.

Die Tempelgebäude in Pattadakal gehören zu den bedeutendsten frühen Steintempeln Indiens. Sie zeigen die Vielfalt der Chalukyan-Architektur auf. Zudem war Pattadakal ein wichtiges kulturelles Zentrum, wo verschiedene Zeremonien der Chalukyan-Könige vollzogen wurden, wie beispielsweise die Krönung neuer Könige.

Aihole wird als die Wiege der Hindu-Tempel-Architektur bezeichnet. Über hundert Tempel sind rund um das Dorf angesiedelt. Eines der eindrucksvollsten Bauwerke ist der Durga-Tempel mit seiner halbrunden Apsis. Er steht auf einem erhöhten Sockel und das ganze Heiligtum ist von einer Galerie umgeben.

Tag 7.  Goa
Goa, auch bekannt als "Perle des Orients", liegt an der Konkanküste, der mittleren Westküste Indiens. Goa ist berühmt für seine weitläufigen, mit Palmen gesäumten Strände, das klare Wasser und die weissgetünchten Kirchen, die an die Kolonialzeit erinnern.

Die Palmenstrände, der Sonnenschein und der gemütliche Alltag machen Goa zu einem der beliebtesten Reiseziele in Indien. Schon in den 68er-Jahren wurde dieses kleine Paradies von Hippies und Aussteigern aus der ganzen Welt  entdeckt, die sich in den kleinsten Busndesstaat Indiens zurückgezogen haben.

Tag 8. Bangalore
Rückkehr nach Bangalore und Ende Ihrer Reise mit dem Golden Chariot.

Termine/Preise

Termine und Preise teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit



Im Reisepreis inbegriffen
Fahrt in der gebuchten Kabinen Klasse, alle Mahlzeiten, geführte Besichtigungsprogramme, Eintritt zu den Monumenten, Parks und Palästen, Kulturprogramm.

Nicht inbegriffen
Langstreckenflug, Versicherungen, Visa, Getränke, Wäscheservice, sonstige persönliche Ausgaben.

Offertanfrage


Offertanfrage Zugreisen

   
Reisedatum
Flug ab/bis (Stadt)
Anzahl Teilnehmer
Bei mehr als vier Teilnehmern senden Sie uns bitte eine detaillierte Liste mit Namen/Vornamen, Geburtsdatum per E-Mail oder im unten stehenden Textfeld
Annulationskostenversicherung für alle Teilnehmer/-innen

Besondere Wünsche (Besichtigungen, Side-Steps, Verlängerungen usw.)

 
Angaben zur 1. Person
Name
Vorname
Geburtsdatum
Geschlecht m w
Beruf
Strasse
PLZ/Ort
Telefon P
Telefon G
Telefon Mobil
E-Mail

 


 

Weitere Teilnehmer/-innen
Vorname, Name 2. Person
Geburtsdatum 2. Person
Vorname, Name 3. Person
Geburtsdatum 3. Person
Vorname, Name 4. Person
Geburtsdatum 4. Person

 

Bemerkungen
Bitte Sicherheitscode übertragen:
  
     


 

Neue Webseiten Auftritte

ACHTUNG

Sie befinden sich auf einer alten Webseite.
Bitte besuchen Sie unsere neuen Webseiten.

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch