Beratung und Buchungen:
TCTT  GmbH
TCTT-Travel Lounge
Seefeldstr. 128
CH-8008Zürich
Tel. +41 44 260 22 88
info@tctt.ch


 

ACHTUNG!

NEUE WEBSEITEN

 

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch

 
Bahn-Erlebnisreise durch Japan (15 Tage)

Sushi, Sumo, Samurai - Zur Kirschblüte oder Herbstlaubfärbung nach Japan

Auf Ihrer Reise durch die Heimat von Sushi und Wasabi sehen Sie zunächst die Metropole Tokyo mit ihren quirligen Stadtvierteln. Mit Japans berühmtem Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen geht es dann mit Zwischenstopp im Fuji-Hakone-Nationalpark bis auf die Insel Kyushu, wo Sie die heißen Quellen von Beppu kennen lernen und den größten Vulkankrater der Welt bestaunen können. Die ehemalige Kaiserstadt Kyoto mit ihren faszinierenden Tempeln und ihrem pittoresken Altstadtstadtviertel Gion wird Sie in ihren Bann ziehen. Sie übernachten traditionell japanisch in einem buddhistischen Tempel auf dem Berg Koya und im Ryokan auf der zauberhaften Insel Miyajima. Japan heißt Sie willkommen!

Reisehöhepunkte:

  •  Bahnfahrten mit Japans hypermodernen Zügen: Vom Shinkansen-Superexpress bis zum komfortablen Nachtzug Hokutosei
  • Die selten besuchte Insel Hokkaido, Japans hoher Norden mit seinen zahlreichen Nationalparks
  • Kirschblüte (Mai) bzw. Herbstlaubfärbung (Oktober) in den Naturlandschaften Hokkaidos, abseits der stark frequentierten Zentren
  • Mega-Metropole Tokyo mit dem höchsten Fernsehturm der Welt (Skytree)
  • Ausflug in die Bergwelt des Fuji-Hakone- Nationalparks
  • Typisch und traditionell: Japanische Teezeremonie
  • Avantgarde auf Japanisch: Besuch der Benesse Art Site des Stararchitekten Tadao Ando auf Naoshima
  • Die selten besuchte Insel Shikoku mit dem Paradebeispiel japanischer Gartenbaukunst: Ritsurin-Koen
  • Schlafen wie die Japaner: Übernachtung in einem traditionellen Ryokan
  • Besondere Höhepunkte je nach Termin: Besuch eines Sumo-Turniers in Tokyo (Mai- Termin) bzw. traditioneller
  • japanischer Abend mit Geisha-Tänzen in Kyoto (Oktober- Termin)
  • Beeindruckende Kriegserinnerungen in Hiroshima
  • Einfallstor des Westens: Nagasaki an Japans schönstem Naturhafen
  • 7 UNESCO-Welterbe-Stätten: Fuji-san, Todaiji- Tempel und Kasuga-Schrein in Nara, Ryoanji- Tempel, Goldener Pavillion, Nijo-Schloss und Kiyomizu-Tempel in Kyoto

Detailprogramm: Bahnerlebnisreise durch Japan PDF

Programm

1. – 2. Tag Der Sonne entgegen
Sie fliegen ab Frankfurt und erreichen am nächsten Tag Tokyo, von hier fliegen Sie weiter nach Sapporo. Nachdem Sie Ihren Rail-Pass gegen Bahnkarten für das Schienennetz der Japan Railways eingetauscht haben, fahren Sie zu Ihrem zentral gelegenen Hotel in Sapporo. Nach dem Check-in haben Sie Zeit, sich in Eigenregie einen ersten Eindruck von der Stadt zu verschaffen.

3. Tag Sapporo
Ihr erster Besichtigungstag auf Japans Nordinsel Hokkaido beginnt mit einer Bahnfahrt nach Shiraoi. Nach kurzem Fussweg erreichen Sie hier das Shiraoi- Ainu-Freilichtmuseum. Nirgendwo sonst in Japan werden das Leben und die Kultur der Ainu, der Urbevölkerung Hokkaidos, so hervorragend dokumentiert wie hier. Zurück in Sapporo bummeln Sie nachmittags zunächst über den Nijo-Markt, wo Sie die Vielfalt der nordjapanischen Küche bestaunen können. Ein Abstecher in das Sapporo-Bier-Museum rundet die heutigen Besichtigungen ab. (F)

4. Tag Hokkaidos Nationalparks
Heute Vormittag fahren Sie per Bahn an den Rand des Kushiro-Shitsugen-Nationalparks, berühmt für die dort lebenden Mandschurenkraniche. Am Bahnhof der Hafenstadt Kushiro erwartet Sie Ihr Reisebus und bringt Sie zum Akan International Crane Center, wo Sie die imposanten Vögel aus nächster Nähe beobachten können. Im Anschluss Weiterfahrt zum malerischen Akan-See im Akan-Nationalpark. Sie übernachten im Thermalbadeort Akanko Onsen in einem Ryokan, einem traditionell eingerichteten Hotel, wo Sie auch ein japanisches Abendessen geniessen. Nutzen Sie im Ryokan-Hotel die Gelegenheit zur abendlichen Entspannung in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad)! (FA)

5. Tag Hokkaidos Nationalparks
Heute steht eine Bustour durch die beiden Nationalparks Akan und Shiretoko auf Ihrem Programm. Als einer der schönsten Seen Japans gilt der Vulkankratersee Mashu-ko. Hier spazieren Sie auf dem Wanderweg am Westufer des Sees mit grandioser Sicht auf die umliegende Natur. Weiterfahrt nach Utoro am Ochotskischen Meer, von wo aus Sie eine Bootsfahrt entlang der Westküste des Shiretoko-Nationalparks unternehmen. Geniessen Sie den Ausblick auf die herrliche Küstenlandschaft! Am späten Nachmittag bringt Sie der Bus zu Ihrem Hotel in Abashiri, der grössten japanischen Stadt am Ochotskischen Meer. (F)

6. Tag Per Bahn in die Hauptstadt
Heute kommen Freunde des Bahnfahrens auf ihre Kosten. Mit dem Okhotsk- Express geht es über die Nordinsel Hokkaido zurück nach Sapporo. Höhepunkt des heutigen Tages ist nach einer kurzen Erfrischungspause in Sapporo die Fahrt mit dem komfortablen Nachtzug Hokutosei, der Sie in rund 16 Stunden nach Tokyo auf Japans grösster Hauptinsel Honshu bringt. Ein japanisches Abendessen erwartet Sie im Restaurantwagen. (FA)

7. Tag Tokyo
Am Morgen kommen Sie in Tokyo-Ueno an. Auf einer Rundfahrt im bequemen Reisebus lernen Sie heute unterschiedliche Gesichter der Megastadt Tokyo kennen. Zunächst besuchen Sie den Meiji-Schrein. Die Gedenkstätte erinnert an Kaiser Meiji und symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shintoismus, der alten Naturreligion Japans. Bei einem Bummel durch das vornehme Stadtviertel Ginza geniessen Sie im Anschluss das modische Flair der eleganten Boutiquen und Geschäfte. Einen imposanten vertikalen Akzent setzt der neue Fernsehturm Skytree. Dieser ist mit seinen 634 m aktuell der höchste Fernsehturm und das zweithöchste Bauwerk der Welt! Die Aussichtsetagen bieten in schwindelerregender Höhe grossartige Panoramablicke über das schier unendliche Häusermeer der japanischen Hauptstadt. Schliesslich erreichen Sie den traditionellen Stadtteil Asakusa, wo Sie sich unter die buddhistischen Gläubigen am Kannon-Tempel mischen. Die Fahrt zu Ihrem Hotel erfolgt mit dem Bus. (Hinweis: Beim Reisetermin im Mai steht nachmittags zusätzlich ein Besuch des traditionellen Sumo-Turniers auf dem Programm. Dadurch verkürzt sich die Besichtigungszeit in Asakusa.)

8. Tag Am heiligen Fuji
Eine Busfahrt bringt Sie am Morgen an die Pazifikküste nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Die bedeutende Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt ist an einer Vielzahl erhaltener Kulturdenkmäler ablesbar. Sie besichtigen den Hasedera-Tempel mit seinen Tausenden von Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und den berühmten Grossen Buddha. Nachmittags geht es weiter in den Fuji-Hakone-Nationalpark. Ein Ausflug mit Bus und Boot führt Sie in die Bergwelt Hakones, wo wieder Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Bei klarer Sicht erwarten Sie hier fantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san. (F)

9. Tag Die Wiege der japanischen Kultur
Im Reisebus fahren Sie zurück an die Pazifikküste. Geniessen Sie noch einmal den beeindruckenden Blick auf Japans heiligen Berg! Dann steigen Sie in Japans berühmten Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen und fahren nach Kyoto, wo Sie zur Mittagszeit ankommen. In Kyoto besichtigen Sie das imposante Bahnhofsgebäude, das nach Entwürfen des bekannten japanischen Architekten Hara Hiroshi gebaut wurde. Im Anschluss fahren Sie per Bahn nach Nara, der Wiege der japanischen Kultur. Nara war im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. Bei einem Spaziergang durch den Nara-Park können Sie zahmes Rotwild beobachten. Höhepunkt des heutigen Tages ist der Besuch der weltgrössten bronzenen Buddha-Statue. Die als Daibutsu, grosser Buddha, bezeichnete Statue steht im Todaiji-Tempel, in einem der weltweit grössten Holzgebäude. Lassen Sie sich verzaubern von der einmaligen Stimmung, die Tausende von Stein- und Bronzelaternen entlang dem Weg zum Kasuga- Schrein erzeugen. Am späten Nachmittag geht es per Bahn nach Kyoto, wo Sie in Ihrem zentral gelegenen Hotel logieren. (F)

10. Tag Kyoto
Kyoto, Hauptstadt von 794 bis 1868, hat trotz wechselvoller Geschichte bis auf den heutigen Tag seine einzigartige Atmosphäre und seinen besonderen Charme bewahrt. Sie werden hier unvergessliche Eindrücke der japanischen Kultur gewinnen. Für den Vormittag steht Ihnen für die Besichtigungen ein Reisebus zur Verfügung. Höhepunkte des heutigen Tages sind der Zen-Garten des Ryoanji- Tempels, der Kinkakuji (der Goldene Pavillon) und die Nijo-Residenz des Tokugawa- Shogunats. Am Nachmittag bietet Ihnen die gewaltige Terrasse des Kiyomizu- Tempels einen fantastischen Panoramablick über die Stadt. Danach ist noch Zeit für einen Spaziergang durch ein denkmalgeschütztes Viertel mit pittoresken Ladenstrassen. Zum Abschluss des Tages erwartet Sie eine landestypische Teezeremonie. Mit dem Taxi kehren Sie in Ihr Hotel zurück. (F) (Hinweis: Beim Reisetermin im Oktober steht abends zusätzlich ein traditioneller japanischer Abend mit Geisha-Tänzen und einem Shabushabu-Fondue auf dem Programm.)

11. Tag Avantgarde in Japan
Freuen Sie sich auf einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise über Japans vier Hauptinseln: Mit dem Shinkansen-Superexpress fahren Sie morgens zunächst nach Okayama und dann per Bahn weiter zum Hafen Uno. Mit der Fähre setzen Sie auf die kleine Insel Naoshima über. Hier besuchen Sie die von dem japanischen Stararchitekten Tadao Ando entworfene Benesse Art Site, eine faszinierende Museumslandschaft mit integriertem Hotelkomplex, die sich auf der dem Seto-Binnenmeer zugewandten Seite der Insel befindet. Geniessen Sie die Schönheit der Architektur inmitten der Kunstlandschaften bei einem ausgedehnten Bummel und Museumsbesuchen. Sie übernachten heute in der Hotelanlage Benesse House. (F)

12. Tag Gartenbaukunst
Am heutigen Tag, der ganz im Zeichen der japanischen Gartenarchitektur steht, reisen Sie nach Shikoku, der dritten und kleinsten der vier japanischen Hauptinseln. Von Naoshima fahren Sie mit der Fähre über das Seto-Binnenmeer nach Takamatsu, wo Sie am Nachmittag den berühmten Landschaftsgarten Ritsurin-Koen besichtigen und nach einem erlebnisreichen Tag auch übernachten. (F)

13. Tag Kriegserinnerung und Friedenspark
Von Takamatsu aus geht es heute per Bahn zurück auf die Hauptinsel Honshu nach Hiroshima. Hier werden Sie mit Japans Kriegsvergangenheit konfrontiert. Sie besuchen die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren durch den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom. Übernachtung in Hiroshima. (F)

14. Tag Shinto-Kult auf Miyajima
Am Vormittag erreichen Sie von Hiroshima aus nach kurzer Bahn- und Fährfahrt die im Seto-Binnenmeer gelegene heilige Insel Miyajima. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shinto, rot glänzend im Wasser. Mit dem Shinkansen fahren Sie am Nachmittag von Hiroshima aus weiter auf Japans Südinsel Kyushu. Hier erreichen Sie zunächst die Stadt Fukuoka und von dort aus per Bahn am frühen Abend Nagasaki, den Endpunkt Ihrer Reise über die vier japanischen Hauptinseln. Sie übernachten in Nagasaki. (F)

15. Tag Nagasaki
Heute bewegen Sie sich mit der Strassenbahn durch die Stadt. Nagasaki, das sich malerisch an die Hügel um Japans schönsten Naturhafen schmiegt und als romantischer Schauplatz von Puccinis Oper Madame Butterfly diente, verfügt von alters her über weitreichende Handelskontakte zum Ausland. Portugiesische Missionare sowie holländische und chinesische Kaufleute hinterliessen hier ihre Spuren. Der Anteil der chinesischen Bevölkerung war und ist in Nagasaki besonders gross. Chinatown in Yokohama und Chinatown in Nagasaki sind die einzigen noch in Japan existierenden. Hier durfte die chinesische Gemeinde auch eigene Tempel erbauen. In der Tempelstadt Teramachi erkunden Sie den Sofukuji, einen vollständig erhaltenen Tempel im Ming-Stil. Ein Besuch der Oura- Kirche steht ebenfalls auf dem Programm. Dejima, die Handelsstation der Niederländischen Ostindien-Kompanie, war bis in das 19. Jh. Japans Fenster zur westlichen Welt. Angesichts der Villen  westlicher Kaufleute im reizvoll über der Stadt gelegenen Glover- Park fühlen Sie sich zurück in die Kolonial und Industrialisierungszeit des späten 19. Jh. versetzt. Am Abend fliegen Sie zurück nach Tokyo. Übernachtung in der Nähe des Flughafens. (F)

16. Tag Heimreise
Ein kurzer morgendlicher Bustransfer bringt Sie zum Flughafen. Rückflug nach Frankfurt, wo Sie am späten Nachmittag desselben Tages ankommen. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen.

Termine/Preise

Termine 2015 (mit geändertem Reiseverlauf / Preise auf Anfrage)
22.05. – 06.06.15 (Nagasaki – Kushiro)
03.10. – 18.10.15 (Kushiro – Nagasaki)

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer:

22.05. – 06.06.15 (Nagasaki – Kushiro)
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 7'465 CHF
Aufpreis im Einzelzimmer: 1'280 CHF

03.10. – 18.10.15 (Kushiro – Nagasaki)
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 7'595 CHF
Aufpreis im Einzelzimmer: 1'280 CHF

Mindest-Teilnehmerzahl: 12 Personen
Maximal-Teilnehmerzahl: 18 Personen

Im Preis inbegriffen:

Leistungen

  • Linienflüge Frankfurt – Tokyo – Frankfurt mit ANA oder anderer renommierter Fluggesellschaft in der Economy Class
  • Inlandsflüge Tokyo – Sapporo und Nagasaki – Tokyo mit ANA in der Economy Class
  • 12 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse und in First-Class-Hotels
  • 1 Übernachtung in einem traditionellen japanischen Ryokan im Akan-Nationalpark auf Hokkaido
  • 1 Übernachtung im 2-Bett-Abteil im Zug Hokutosei von Sapporo nach Tokyo
  • Alle Bahnfahrten mit Japan Railways (Japan Rail-Pass) auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse lt. Programm
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Besichtigungen mit Reisebus, öffentlichen Verkehrsmitteln und auf leichten Spaziergängen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • Separater Gepäcktransport Sapporo – Abashiri, Abashiri – Tokyo, Tokyo – Kyoto, Kyoto – Takamatsu und Takamatsu –Nagasaki
  • Qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung während des Aufenthalts in Japan
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)

Nicht im Preis enthalten

  • Trinkgelder
  • Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich.
Keine Impfungen vorgeschrieben.


Kontaktieren Sie uns, gerne informieren wir Sie im Detail über diesen Zug unter Tel. 044 260 22 88 oder via e-mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Offertanfrage


Offertanfrage Zugreisen

   
Reisedatum
Flug ab/bis (Stadt)
Anzahl Teilnehmer
Bei mehr als vier Teilnehmern senden Sie uns bitte eine detaillierte Liste mit Namen/Vornamen, Geburtsdatum per E-Mail oder im unten stehenden Textfeld
Annulationskostenversicherung für alle Teilnehmer/-innen

Besondere Wünsche (Besichtigungen, Side-Steps, Verlängerungen usw.)

 
Angaben zur 1. Person
Name
Vorname
Geburtsdatum
Geschlecht m w
Beruf
Strasse
PLZ/Ort
Telefon P
Telefon G
Telefon Mobil
E-Mail

 


 

Weitere Teilnehmer/-innen
Vorname, Name 2. Person
Geburtsdatum 2. Person
Vorname, Name 3. Person
Geburtsdatum 3. Person
Vorname, Name 4. Person
Geburtsdatum 4. Person

 

Bemerkungen
Bitte Sicherheitscode übertragen:
  
     


 

Neue Webseiten Auftritte

ACHTUNG

Sie befinden sich auf einer alten Webseite.
Bitte besuchen Sie unsere neuen Webseiten.

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch