Beratung und Buchungen:
TCTT  GmbH
TCTT-Travel Lounge
Seefeldstr. 128
CH-8008Zürich
Tel. +41 44 260 22 88
info@tctt.ch


 

ACHTUNG!

NEUE WEBSEITEN

 

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch

 
Reit-Trekking: Im Sattel durch das Himmelsgebirge, 9 Tage
Dauer der Tour: 9 Tage
beste Reisezeit: Juni - September


Die Reitstrecke beginnt am Südufer des Issyk-Kul Sees und führt durch die Barskaun-Schlucht, am Dschukuu-Fluß entlang. Die Gegend dort hat ihre ursprüngliche Schönheit erhalten. Sie reiten an kristallklaren Bergbächen entlang, mal geht's duch die Nadelwälder, mal über die Almenwiesen, mal durch die Schneefelder. Der Hirte, der Sie begleitet, kennt diesen Weg mit geschlossenen Augen, da er schon jahrelang im Frühling und Herbst, seine Jurte diesen Weg entlang transportiert und seine Schafe zu den Hochtälern treibt. Unterwegs können Sie verschiedeneTiere beobachten: Murmeltiere, Marder, Hermeline, Wiesel; und früh am Morgen - Rehe, Hasen, Füchse, Wildschweine; auf den Schneefeldern höher in den Bergen: Steiböcke und - wenn Sie großes Glück haben, den berühmten Schneeleoparden. Am Himmel kreisen Steinadler und Geier. Am Bach springen Meisen und Kiebitze von Stein zu Stein. Im Gebüsch zwitschern Laubsänger, Amseln, Rohrdrossel, Fliegenschnäpper. An den verlassenen Schafställen hört man ab und zu einen Wiedehopf. Übernachten werden Sie in den Jurten, wie alle Nomaden in Kirgistan.

Reiseprogramm:

1. Tag
Ankunft in Bischkek. Unterbringung in angemieteten Privatwohnungen. Danach Stadtbesichtigung.

2. Tag
Fahrt zur Siedlung Barskaun (350 km; 6 Stunden). Unterkunft in einem Privathaus, Abendessen bei einer kirgisischen Familie.

3. Tag
Fahrt bis zum Dschaschyl-Kul See auf 3750 m Höhe (50 km; ca. 1,5 Stunden). Von hier reiten wir weiter - heute nur noch 2 bis 3 Stunden. Übernachtung im Zelt.

4. Tag
Die Strecke geht über einen 3800 hohen Pass, heute reiten wir ca. 5 bis 6 Stunden und durchqueren zwei Bäche auf 3200 m Höhe. Übernachtung im Zelt oder in einer Jurte.

5. Tag
5 bis 6 Stunden Reiten. Abstieg entlang einem Bach. Übernachtung im Zelt im Nadelwald (2500 m Höhe).

6. Tag
5 bis 6 Stunden Reiten am Berghang. Schöne Panoramen vom Issyk-Kul See, den Gletschern rechts und des Nadelwaldes linkerhand. Übernachtung im Zelt (3500 m).

7. Tag
Der Pfad verläuft durch Gebüsch. Danach überqueren wir den Fluß Tschon-Dschyrgalak. Übernachtung im Zelt (3200m).

8. Tag
Wir kommen wieder in die Barskaun Siedlung. Mittagessen, danach Erholung in einer russischen Banja (Dampfsauna). Am Nachmittag Rückfahrt nach Bischkek. Übernachtung in einem Privathaus.

9. Tag
Rückflug.

Schwierigkeiten:
Man sollte schon ein bißchen reiten können, da täglich 5 bis 7 Stunden geritten wird.

 

Neue Webseiten Auftritte

ACHTUNG

Sie befinden sich auf einer alten Webseite.
Bitte besuchen Sie unsere neuen Webseiten.

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch