Beratung und Buchungen:
TCTT  GmbH
TCTT-Travel Lounge
Seefeldstr. 128
CH-8008Zürich
Tel. +41 44 260 22 88
info@tctt.ch


 

ACHTUNG!

NEUE WEBSEITEN

 

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch

 
Spezialreise: Die Tierwelt des Tjan-Schan, 9 Tage mit Reiten und Trekking
Dauer der Tour: 9 Tage
beste Reisezeit: August bis September


Die Route geht durch das Kirgisische Gebirge im Nord-Tjan-Schan. Jeden Tag steigen Sie langsam von 800 m bis zu 2600 m Höhe und beobachten wie die Klimazonen und dementsprechend die Pflanzen- und Tierwelt sich von den Steppen über die Nadelwälder zu den Gletscherzonen ändern. Sie beobachten mannigfaltige Tierwelt Kirgisistans, angefangen von kleinen Nagetieren und Vögeln, einschliesslich den Steinböcken, Geiern und Steinadlern. Neben den Steinböcken leben auf der Höhe in den Bergen auch Schneeleoparden, die zum Symbol Kirgisistans geworden sind. Bei grossem Glück kann man sie auch im Gebirge sehen. Früh am Morgen kann man beobachten wie die Rehe zum Bach hinunterkommen. Die Fotoaufnahmen während der Reise behalten Ihre Eindrücke in den Kirgisischen Bergen für eine längere Zeit.

Reiseprogramm:

1. Tag
Ankunft in Bischkek. B&B - Unterkunft. An diesem Tag machen Sie die Stadtbesichtigung.

2. Tag
Autotransfer bis zur Siedlung Berülü (51 km). Nach dem Mittagessen Reiten in die Berge. Übernachtung in einer Jägerhütte (1400m).

3. Tag
Reiten bis zum Ak - Suu Fluss (8 Stunden). Übernachtung im Zelt am Fluss (2000 m).

4. Tag
Fortsetzung des Aufstiegs entlang dem Ak - Suu Fluss (8 Stunden). Übernachtung im Zelt auf 2300 m Höhe.

5. Tag
5 Stunden Reiten bergauf am Tujuk - Fluss. Übernachtung im Zelt auf 2700.

6. Tag
Weiterreiten bis zum Fluss Westkarakol (6 Stunden). Übernachtung im Zelt (2300 m).

7. Tag
Reiten bergauf am Sokuluk - Fluss, in der Nähe des Gletschers. Übernachtung im Zelt auf der Höhe von 2600 m.

8. Tag
Übergang bis zur Ala - Artscha - Schlucht, Abstieg zum Bergsteigerlager. Rückfahrt nach Bischkek (40 km). B&B - Unterkunft.

9. Tag
Rückflug.

Schwierigkeiten:
Man muss reiten und wandern können. Täglich wird 6 bis 8 Stunden unterwegs verbracht. Übernachtet wird auf der Route nicht unter 2000 m Höhe.

 

Neue Webseiten Auftritte

ACHTUNG

Sie befinden sich auf einer alten Webseite.
Bitte besuchen Sie unsere neuen Webseiten.

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch