Beratung und Buchungen:
TCTT  GmbH
TCTT-Travel Lounge
Seefeldstr. 128
CH-8008Zürich
Tel. +41 44 260 22 88
info@tctt.ch


 

ACHTUNG!

NEUE WEBSEITEN

 

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch

 
Zentrale Mongolei und Wüste Gobi mit Dinosaurier-Fundstätte

Tour: 14 Tage

Grosse Rundreise durch eindrückliche Landschaften und Naturschönheiten. Keine Inlandflüge.

1. Tag: Ulan Batar
Ankunft in Ulan Batar. Stadt- und Museumsbesichtigungen. Besuch des lebhaften Gandan-Klosters, dem buddhistischen Zentrum der Mongolei. Abendprogramm. Hotelübernachtung.
2. Tag: Ulan Batar-Baga Gazriin Chuluu
280 km Fahrt nach Süden bringen Sie in die Mittelgobi. Übernachtung im Zelt bei Baga Gyzriin Chuluu, ein Gebiet mit tollen, fotogenen Granitformationen.
3. Tag: Baga Gazriin Chuluu-Südgobi
Weite, endlose Landschaften, Kamele, tiefblauer Himmel… Gegen Abend Ankunft in der Südgobi. Jurten-Camp.
4. Tag: Yol Canyon
Tagesausflug zum Yol Canyon, der bis zu 200 Meter tiefen Geierschlucht. Ewiges Eis inmitten der Wüste. Jurten-Camp.
5. Tag: Khongoryn Els Sanddünen
Fahrt nach Khongoryn, einer etwa 180 km langen und 3-15 km breiten Dünenkette, deren Dünen eine Höhe von bis zu 30 Meter erreichen. Zeit für Erkundungen oder einen Kamelritt. Jurten-Camp.
6. Tag: Khongoryn Els-Bayanzag & Flaming Cliffs
Weiter geht die Wüstenfahrt zu einem der grössten Dinosaurier-Fundorte in der Mongolei. Übernachtung im Zelt.
7. Tag: Mittelgobi
Unterwegs in Richtung Norden, Besuch der Ruinen von Ongin, mit 200 Jahren eines der ältesten Klöster der Mongolei. Jurten-Camp.
8. Tag: Wüsten-/Graslandschaft
Die längeren Fahrten bieten immer wieder Gelegenheit zum Anhalten, Geniessen und Fotografieren. Kontakte mit den freundlichen und stolzen Menschen sind ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise. Heute verlassen Sie die Wüste Gobi, die Landschaft wechselt in eine Grasund Hügellandschaft. Übernachtung im Zelt.
9. Tag: Orkhon-Wasserfall
Herrlich grün wird die Landschaft, viele Nomadenfamilien mit ihren Yakherden besiedeln dieses Gebiet. Sie übernachten beim Orkhon-Wasserfall. Der Orkhon, grösster Fluss der Mongolei, stürzt hier in eine 24 Meter tiefe Basalt-Schlucht, gebildet nach einem Vulkanausbruch. Übernachtung im Zelt.
10. Tag: Orkhon-Karakorum
Ankunft in Karakorum. Besichtigung von Erdene Zuu, mit seinen 108 Stupas das grösste Kloster der Mongolei. Jurten-Camp.
11. Tag: Khogno-Khan-Berge
Die Fahrt zu den Khogno-Khan-Bergen, einer erstaunlichen Landschaft von Grasland, Wald, Fluss und Sanddünen, wird Sie begeistern. Jurten-Camp.
12. Tag: Khogno-Khan-Berge
Ganzer Tag zum Verweilen, Wandern und Geniessen. Jurten-Camp.
13. Tag: Khogno-Khan-Berge-Ulan Batar
Fahrt nach Ulan Batar. Unterwegs Abstecher zum Khustai Nuruu National Park, bekannt für die wilden Przewalski-Pferde. Gegen Abend Ankunft in der Hauptstadt. Hotelübernachtung.
14. Tag: Ulan Batar, Heimreise
Nach dem Frühstück Abreise oder Anschlussprogramm.

 

Neue Webseiten Auftritte

ACHTUNG

Sie befinden sich auf einer alten Webseite.
Bitte besuchen Sie unsere neuen Webseiten.

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch