Beratung und Buchungen:
TCTT  GmbH
TCTT-Travel Lounge
Seefeldstr. 128
CH-8008Zürich
Tel. +41 44 260 22 88
info@tctt.ch


 

ACHTUNG!

NEUE WEBSEITEN

 

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch

 
Grosse Rundreise: Klassisches Sri Lanka

11 Tage; ab/bis Colombo

Auf dieser kontrastreichen Rundreise lernen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten kennen, die in Sri Lanka einzigartig sind. Angefangen in der modernen und geschäftigen Hauptstadt Colombo, verlassen Sie bald die Küstenregion und fahren ins sogenannte historische Dreieck zu den berühmten alten Königsstädten Anuradhapura, Polonnaruwa und Kandy. Das Höhlenkloster Dambulla mit einmaligen buddhistischen Malereien und 157 Buddhastatuen gehört zu den am besten erhaltenen Höhlentempeln Sri Lankas. Die Bergfestung Sigiriya fasziniert mit den künstlerisch ausdrucksstarken «Wolkenmädchen», über 1500 Jahre alte Fresken an einer steilen Felswand. Die spirituelle Hauptstadt ist Kandy, malerisch gelegen inmitten des hügeligen Berglandes am Mahaweli Ganga, grösster Fluss des Landes. Tee war schon immer ein «Elixier des Lebens». Auf der Fahrt nach Nuwara Eliya folgen malerische Teeplantagen im bergigen Hochland. Der Yala-Nationalpark ist berühmt für Elefanten, Wasserbüffel und andere Tierarten. Die Tour endet am Strand von Beruwela, so dass Sie im Anschluss eine Badeverlängerung bzw. eine Ayurveda-Kur anhängen können.

Tag 1
Abreise nach Sri Lanka

Tag 2
Colombo: Ankunft in Colombo, Hauptstadt Sri Lankas und kommerzielles Zentrum mit einer Mischung von modernen Hochhäusern und alten Kolonialbauten. Nachmittags Stadtbesichtigung. Erste Europäer waren die Portugiesen, die 1505 Colombo als Handels- und Flottenstützpunkt ausbauten. Gehandelt wurden Gewürze und Edelsteine. Zu dieser Zeit war das frühere Kotte Hauptstadt eines Singhalesenreiches. Übernachtung im Hotel.

Tag 3
Colombo–Anuradhapura: Fahrt landeinwärts Richtung Anuradhapura. Nahe des künstlich angelegten Kalawewa-Sees liegt Aukana mit einer 13 m hohen stehenden Buddhastatue, im 5. Jh. aus dem Fels herausgehauen. Übernachtung im Hotel.

Tag 4
Anuradhapura–Dambulla: Nach dem Frühstück Fahrt nach Polonnaruwa, zweitälteste Singhalesen-Hauptstadt, mehrmals zerstört und vom Dschungel überwachsen. Besuch des Königspalastes, Residenz des Königs Parakrama Bahu mit Palastmauern, Wata-Daga, schönster und besterhaltenster Tempel, reich geschmückt mit Skulpturen, Reliefs sowie Mondsteinen und Wächterfiguren; Galpotha, das «Steinerne Buch», Palbali Vihara und die «Korallenschrein-Dagoba. Höhepunkt bildet Gal Vihara, ein kolossaler Felstempel mit drei überdimensionalen Buddhafiguren aus der Granitwand herausgemeisselt. Die Kiri Dagoba ist wegen ihres strahlenden Verputzes auch als «Milchdagoba» bekannt. Fahrt nach Dambulla. Übernachtung im Hotel.

sl1-2.jpg Tag 5
Dambulla–Sigiriya–Dambulla: Besuch im Höhlenkloster Dambulla, fünf antike, buddhistischen Tempel im 100 m hohen Fels. Beeindruckend sind auch die 157 Buddhastatuen und verschiedene Hindugottheiten. Der liegende Buddha misst 14 m. Die Decken und Wände sind kunstvoll bemalt. Die Granitfelsenfestung Sigiriya erhebt sich 200 m über dem Dschungel. Auf dem Plateau baute der Singhalesenkönig Kassapa seine «Himmelsburg», von der er 18 Jahre lang (477–495) regierte. Die Fresken der «Wolkenmädchen» (Ende 5. Jh.), 21 künstlerisch ausdrucksstarke, auf Stuck gemalte Frauendarstellungen unterhalb eines Felsens, sind weltberühmt. Übernachtung im Hotel.

Tag 6
Dambulla–Kandy (170 km): Fahrt über Matale durch fruchtbare, vielseitig genutzte Tropenlandschaft. Besuch eines Gewürzgartens. Hier wachsen Pfeffer, Zimt, Kardamom, Kurkuma, Safran, Curryblätter, Nelken, Muskat, Kakao, Zitronengras, Sandelholz, Vanille und vieles mehr. Kandy ist noch heute Mittelpunkt des Edelsteinhandels. Besuch des berühmten Sri Dalada Maligawa, Tempel des heiligen Buddha-Zahns, 1603 erbaut. Übernachtung im Hotel.

Tag 7
Kandy–Pinnewala–Kandy: Vorbei an Teeplantagen und Reisfeldern zum staatlichen Elefantenwaisenhaus von Pinnewela (1975 gegründet), dem bekanntesten der Welt. In Kandy zum quirligen Basar und Besuch einiger typischer Handwerksbetriebe. Übernachtung im Hotel.

Tag 8
Kandy–Nuwara Eliya: Besuch im Botanischen Garten Peradeniya, bereits 1371 als königlicher Lustgarten in Chroniken erwähnt. Zwei britische Naturwissenschafter gestalteten den weltberühmten Garten Mitte des 19. Jh. mit 4000 tropischen Bäumen und Gewächsen, 120 Palmen- und Orchideenarten; praktisch alle Pflanzenarten Asiens sind vertreten. Eine kurvenreiche Strasse führt über die sanften Hänge des zentralen Hochlandes, bedeckt vom moosgrünen Teppich unzähliger Teesträucher. In einer Teemanufaktur sehen Sie den Herstellungsprozess. Nuwara Eliya, die «Stadt über den Wolken», ist die höchst gelegene Stadt Sri Lankas (1900 m) mit alten Kolonialbauten aus der Zeit der Engländer. Hier herrscht kühl-tropisches Höhenklima. Übernachtung im Hotel.

Tag 9
Nuwara Eliya–Yala: Eine malerische, kurvenreiche Gebirgsstrasse führt hinunter in die Tiefebene Süd-Sri Lankas. Jeep-Safari im Yala Nationalpark (Wasserbüffel, Wildschweine, Elefanten, Warane, Nasenbären, zahlreiche Vogelarten). Übernachtung im Hotel.

Tag 10
Yala–Beruwela: Besichtigung der Altstadt in der Festung Galle (übersetzt Felsen), erbaut von den Portugiesen im 16. Jh. Galle diente arabischen Kaufleuten als Handelsplatz. Bis zur Einnahme von Colombo durch die Holländer 1756 blieb Galle Hauptsitz der «Vereinigten Ostindischen Kompanie» und war wichtigster Exporthafen für Zimt. Übernachtung im Hotel.

Tag 11
Beruwela–Colombo: Transfer zum Flughafen Colombo. Antritt Ihres Rückfluges nach Europa bzw. Verlängerung im Strandhotel oder Ayurveda-Kur.

Info

Beste Reisezeit: September–April
Buchungscode: SL-1

Anmeldung

Reise-Anmeldung

   
Reisedatum
Land
Persönliche Daten gemäss Pass-Eintrag:
Name
Vorname
Geburtsdatum
Geschlecht m w
Beruf
Strasse
PLZ/Ort
Telefon P
Telefon G
Telefon Mobil
E-Mail

 

Passdetails: Pass muss noch mindestens 6 Monate
über das Reisedatum hinaus gültig sein

Staatszugehörigkeit
Geburtsort/Bürgerort
Pass-Nummer
Ausstellungsort
Ausstellungsdatum
Gültig bis
Angaben zur Unterkunft:  
Ich möchte mit folgender Person ein Doppelzimmer teilen:
 

Bitte versuchen Sie, eine/n Zimmerpartner/-in
für mich zu finden:
ja nein

Ich möchte gerne ein Einzelzimmer (soweit verfügbar):
ja nein

Ich bin Raucher/-in ja nein

 

Spezielle Mahlzeiten:

 

In Notfällen (Erkrankungen, Verspätungen usw.)
verständigen Sie bitte:

Name
Anschrift
Telefon
Fax

 

Ich habe bereits eine obligatorische
Annullationskostenversicherung: ja nein
(Falls ja: bitte Kopie per E-Mail oder Post an TCTT)

Ich bitte die TCTT GmbH um den Abschluss
einer Reiseversicherung ja nein

 

Bemerkungen

Mit dem Absenden der Anmeldung erkläre ich
mich mit den Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen einverstanden.

Bitte Sicherheitscode übertragen:
  
     


 

Neue Webseiten Auftritte

ACHTUNG

Sie befinden sich auf einer alten Webseite.
Bitte besuchen Sie unsere neuen Webseiten.

www.himalaya.ch

www.indien.ch

www.pagodatours.ch

www.zugreisen.ch

www.tctt-vana.ch